Intelligent kombiniert: 1KOMMA5° Solaranlage und Wärmepumpe - Jetzt doppelt sparen und kostenloses Angebot anfragen

Jetzt Vorteile sichern
background image

Sonnen COO wechselt zu 1KOMMA5°, um eigene Produktion auszubauen

Autor
Lisa Eckhardt
Aktualisiert am
Lesezeit
2 min

 Hamburg, 28.06.2024 – Das Hamburger New Energy Start-up 1KOMMA5° gibt den Wechsel von sonnen COO Maximilian Haensel als Geschäftsführer zu 1KOMMA5° bekannt.

Max Haensel Portrait

„Ich freue mich sehr darauf, meine Produktions- und Supply-Chain-Erfahrung aus Asien und Deutschland nun bei 1KOMMA5° einzubringen. Mein Ziel ist es, für 1KOMMA5° die Entwicklung und Vermarktung innovativer Klimaschutztechnologie unter der eigenen Marke weiter auszubauen", sagt Haensel.

Haensel war in den letzten Jahren für den Hochlauf zur Massenfertigung von intelligenten Solarbatterien bei dem Allgäuer Batterie-Spezialisten sonnen GmbH verantwortlich. Vor seiner Zeit bei sonnen war der 42-jährige KIT und ETH Zürich Absolvent unter anderem als Head of Production und Head of Corporate Business Development in der Hochphase des Wachstums bei SolarWorld tätig. Unter anderem übernahm Haensel bereits im Alter von 29 Jahren den Aufbau der weltweit ersten vollautomatisierten Modulfertigung in Südkorea für SolarWorld und baute maßgeblich die Einkaufsbeziehungen des ehemaligen Weltmarktführers für Photovoltaikmodule nach Asien mit auf.

„Mit Maximilian bekommt 1KOMMA5° einen globalen Geschäftsführer und Chief Commercial Officer, der einerseits Massenfertigung und Produktion von Solarmodulen und Batterien weltweit kennt und versteht und andererseits Hardware Produkte immer auch mit Blick auf die Integration in virtuelle Kraftwerke wie der sonnenCommunity mitgedacht hat“, ergänzt Philipp Schröder, CEO und Co-Founder von 1KOMMA5°. „Maximilians Einstieg unterstreicht unsere Ambition, auch Hardware zukünftig verstärkt unter unserer Marke zu produzieren und sie als einheitliche Systemlösung noch stärker auf unsere Energieplattform Heartbeat auszurichten.”

Das Hamburger Unternehmen 1KOMMA5° ist bereits Produzent von Solarmodulen und setzt hierzu unter anderem Rohstoffe wie Polysilizium aus deutscher Herkunft ein, um beispielsweise Zwangsarbeit in diesem Bereich auszuschließen. Erst kürzlich stellte das Unternehmen auch seinen neuartigen Stromspeicher unter eigener Marke vor, der insbesondere mit Blick auf den Handel von Strom an internationalen Strommärkten weiterentwickelt worden ist. Das Unternehmen setzt neben eigenen Produkten auch auf strategische Partnerschaften, u.a. mit Enphase Energy, SolarEdge, Stiebel Eltron, Sungrow, Fox ESS, Mennekes, Wallbox, Google oder Daikin.

Neben der Produktion eigener Hardware übernimmt Haensel als Chief Commercial Officer auch den weltweiten Einkauf, Logistik und Shared Services von 1KOMMA5°.

Pressebilder stehen online unter 1k5.link/press-kit zum Download bereit. 

Über 1KOMMA5° 

1KOMMA5° betreibt die Energie-Software-Plattform „Heartbeat“ und schafft so ein virtuelles Kraftwerk, das Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Ladesäulen der Kunden mit dem Energiemarkt vernetzt und die Rentabilität der Kundenanlagen deutlich erhöht. Das Unternehmen bietet Privat- und Gewerbekunden zudem einen One-Stop-Shop für den Kauf und die Installation individueller und intelligenter Energie-Systemlösungen. Um das internationale Wachstum zu beschleunigen, erwirbt das CleanTech-Startup führende Unternehmen der Elektrobranche mit den Schwerpunkten Photovoltaik, Ladeinfrastruktur sowie Wärmepumpen und bietet den Betrieben im Gegenzug die Nutzung der eigenen Softwarelösungen, zentrale Dienstleistungen, gebündelten Einkauf, Wachstumskapital und eine Rückbeteiligung an 1KOMMA5° an. Ziel ist es, eine europaweit marktführende Hard- und Softwareplattform zu entwickeln, die in der Lage ist, 500.000 Gebäude pro Jahr auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität umzustellen. Derzeit betreibt 1KOMMA5° 75 Standorte mit rund 2.200 Mitarbeitern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Spanien, den Niederlanden und Australien.

Weitere Pressemitteilungen: