Intelligent kombiniert: 1KOMMA5° Solaranlage und Wärmepumpe - Jetzt doppelt sparen und kostenloses Angebot anfragen

Jetzt Vorteile sichern
background image

Der europäische Marktführer 1KOMMA5° überschreitet die 100.000 Kundenmarke und setzt Wachstum fort

Autor
Lisa Eckhardt
Aktualisiert am
Lesezeit
2 min

Hamburg, 3. Juli 2024 – 1KOMMA5°, das europaweit führende New Energy Startup für CO2-neutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität, verzeichnet in den vergangenen Monaten Rekordnachfrage und überschreitet die 100.000 Kundenmarke. 1KOMMA5° verbaute bei den Kundinnen und Kunden insgesamt 290.000 einzelne Energiekomponenten aus dem Produktportfolio. Zu diesem gehören die 1KOMMA5° Solarmodule, Energiespeicher, Wärmepumpen, Wallboxen und die eigene AI gesteuerte Energie-Software-Plattform „Heartbeat“. Das Wachstum nimmt sowohl durch den Multiprodukt-Ansatz als auch durch den Multimarkt-Ansatz zu. Allein in Deutschland hat sich die Anzahl der installierten Komponenten seit Juni 2023 bis heute innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Das Hamburger Unternehmen ist mit 75 Standorten in Deutschland, Schweden, Dänemark, Finnland, Niederlanden, Spanien und Australien tätig.

Trotz eines herausfordernden Marktumfelds konnte das im Jahr 2021 gegründete Hamburger Startup seine Kundenzahl auf über 100.000 steigern und setzt sich insgesamt als europäischer Marktführer durch. Die Führungsposition von 1KOMMA5° belegt das internationale Marktforschungsunternehmen EUPD Research, das auf erneuerbare Energien spezialisiert ist. In dem kürzlich veröffentlichten Ranking der 30 führenden PV-Installationsunternehmen in Europa ist 1KOMMA5° auf dem ersten Platz - noch vor Enpal und Zonneplan.

„Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und sehen uns weniger als drei Jahre nach unserer Gründung bestärkt in der Strategie, sowohl organisch aber auch über neue Zukäufe in kurzer Zeit und vor allem profitabel den europäischen Marktführer zu bauen“, sagt Philipp Schröder, Co-Founder und CEO von 1KOMMA5°.

Das Cleantech Startup wird seine globale Präsenz weiter stärken: „Das Wachstum schaffen wir durch die Kombination aus der Übernahme profitabler und innovativer Betriebe sowie dem Aufbau eigener Standorte. Auch dieses Jahr werden wir weitere Unternehmen bei 1KOMMA5° willkommen heißen. Bis zum Ende 2025 planen wir weltweit mehr als 30 Transaktionen”, sagt Philipp Schröder. „Das Potenzial unserer Produkt- und Marktstrategie ist groß und differenziert uns von unseren Marktbegleitern”.

Die 100.000 Kundenaufträge sind individuell konfigurierte Energiesysteme, die aus 290.000 einzelnen Komponenten bestehen.Von den Energiesystemen sind 30.000 bereits durch die unternehmenseigene künstliche Intelligenz Heartbeat vernetzt - auch hier steigt die Nachfrage. Mit der KI-basierten Vernetzung ermöglicht 1KOMMA5°, die Ezienz und Nachhaltigkeit der Energiesysteme kontinuierlich zu verbessern, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt und die Kosten der Energiewende senkt.

Sascha Koppe, Chief Revenue Ocer von 1KOMMA5° sagt: „Hochgerechnet auf den Lebenszeitwert der bereits verbauten Produkte und Software können wir insgesamt 14.000.000 Tonnen CO2 einsparen. Unsere Kundinnen und Kunden profitieren nicht nur vom günstigsten, sondern auch vom saubersten Strom und tragen so zur Einhaltung des 1,5-Grad-Klimaziels bei.”

Pressebilder stehen online unter 1k5.link/press-kit zum Download bereit. 

Über 1KOMMA5° 

1KOMMA5° betreibt die AI gesteuerte Energie-Software-Plattform „Heartbeat“ und schafft so ein virtuelles Kraftwerk, das Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Ladesäulen der Kunden mit dem Energiemarkt vernetzt und die Rentabilität der Kundenanlagen deutlich erhöht. Das Unternehmen bietet Privat- und Gewerbekunden zudem einen One-Stop-Shop für den Kauf und die Installation individueller und intelligenter Energie-Systemlösungen. Um das internationale Wachstum zu beschleunigen, erwirbt das CleanTech-Startup führende Unternehmen der Elektrobranche mit den Schwerpunkten Photovoltaik, Ladeinfrastruktur sowie Wärmepumpen und bietet den Betrieben im Gegenzug die Nutzung der eigenen Softwarelösungen, zentrale Dienstleistungen, gebündelten Einkauf, Wachstumskapital und eine Rückbeteiligung an 1KOMMA5° an. Ziel ist es, eine europaweit marktführende Hard- und Softwareplattform zu entwickeln, die in der Lage ist, 500.000 Gebäude pro Jahr auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität umzustellen. Derzeit betreibt 1KOMMA5° 75 Standorte mit rund 2.200 Mitarbeitern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Spanien, den Niederlanden und Australien.

Weitere Pressemitteilungen: