Jetzt Förderung sichern und Wärmepumpe ab 9.000€ kaufen - Kostenloses Angebot anfragen:

Jetzt Anfragen
background image

Neues Geschäftsfeld: 1KOMMA5° bietet Energielösungen künftig für Gewerbekunden mit bis zu 1 MWp an.

Aktualisiert am
Lesezeit
3 min
  • 1KOMMA5° bietet Gesamtlösungen künftig auch im sogenannten Commercial-Bereich für Solaranlagen  an

  • Neben Privatkunden können so auch Gewerbe und Industrie von der 1KOMMA5° Technologie und dem deutschlandweiten Standorte-Netzwerk profitieren

  • Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs und Expertenteam für Gewerbekunden

HAMBURG, 17. August 2023 1KOMMA5°, der Anbieter für klimaneutrale Energiesysteme, bietet künftig neben Privatkunden auch Gewerbekunden Gesamtlösungen aus einer Hand an. Während bisher Einfamilienhäuser im Fokus standen, schafft 1KOMMA5° nun neue Kapazitäten und stattet in Zukunft auch Gewerbekunden wie kleine und mittelständische Unternehmen oder Landwirtschaftsbetriebe mit intelligenten Energielösungen aus. Gewerbekunden, insbesondere im Anlagensegment von 135 kWp bis 1 MWp, können nun von leistungsstarken Photovoltaik-Anlagen mit entsprechender Speicher- und Steuerungstechnologie profitieren. Der Aufbau eines Expertenteams für den neuen Geschäftsbereich unterstreicht die Ambition des Hamburger Solar-Unternehmens, die Umstellung auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität mit Höchstgeschwindigkeit voranzutreiben.

Während an vielen Stellen die Energiewende aufgrund von langwierigen Prozessen und Genehmigungsverfahren nur schleppend voranschreitet, können Gewerbekunden in Deutschland jetzt mit 1KOMMA5° Lösungen auf erneuerbare Energien umsteigen. Vor allem für energieintensive Betriebe, beispielsweise Supermärkte mit Kühlsystemen im Dauerbetrieb oder Unternehmen mit Elektroauto-Fuhrparks, kann ein vollintegriertes 1KOMMA5° Gesamtsystem bestehend aus Solaranlage, Stromspeicher, Wärmepumpe oder auch Ladeinfrastruktur in Kombination mit dem intelligenten Energiemanager „Heartbeat”, neben CO2 auch Kosten über die Laufzeit sparen.

„Wir erleben eine steigende Nachfrage nach unseren intelligenten Energielösungen von potentiellen Gewerbekunden. Um diesen Bedarf nachhaltig bedienen zu können, schaffen wir ein neues Geschäftsfeld und stellen weitere Experten ein. Für eine erfolgreiche Energiewende ist in allen Bereichen mehr Tempo nötig und wir legen mit dem B2B-Geschäft gerade erst los”, sagt Philip Liesenfeld, Co-Founder und COO von 1KOMMA5°.

Die mittlerweile 36 1KOMMA5° Standorte in Deutschland haben bis heute über einhundert Anlagen in diesem Segment erfolgreich installiert. Neue Anfragen von potentiellen Gewerbekunden kommen täglich hinzu. Durch das zentrale Experten-Team wird die Marktbearbeitung im Gewerbebereich weiter professionalisiert und die 1KOMMA5° Kompetenz im Bereich Planung, Netzverträglichkeitsprüfung, Materialbeschaffung, Montage, Netzanschluss und Energiemanagement für Großanlagen deutschlandweit gebündelt. So können gemeinsam mit den regionalen 1KOMMA5° Meisterbetrieben individuelle Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen oder Landwirtschaftsbetriebe umgesetzt werden.

Über 1KOMMA5° 

1KOMMA5° beteiligt sich an den führenden Unternehmen der Elektrobranche mit besonderem Fokus auf Photovoltaikanlagen, Stromspeicher, Ladeinfrastruktur und Wärmepumpen und bietet den Unternehmern im Gegenzug die Nutzung eigener Softwarelösungen, zentrale Dienstleistungen, gebündelten Einkauf, Wachstumskapital und eine Rückbeteiligung an der 1KOMMA5° Holding. Ziel ist es, gemeinsam mit starken, regionalen Fachbetrieben bis 2030 einen europaweiten, marktführenden Anbieter zu entwickeln, mit einem Umsatzziel von 10 Milliarden Euro pro Jahr und einer Kapazität 500.000 Gebäude pro Jahr auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität umzurüsten. Zurzeit betreibt 1KOMMA5° über 60 Standorte mit rund 1.300 Mitarbeitenden in Deutschland, Schweden, Finnland, Italien, Dänemark, Spanien und Australien. 1KOMMA5° ist außerdem Anbieter des Energiemanagement Systems „Heartbeat“ sowie Betreiberin eines virtuellen Kraftwerks, das Solaranlagen, Stromspeicher, Wärmepumpen und Wallboxen von Kundinnen und Kunden vernetzt und so die Wirtschaftlichkeit der Energiesysteme stark steigert.

Presse Kontakt: Christian Scheckenbach
Head of PR & Communications

Pressekontakt : Christian Günthner