Zeit für Geschenke: Jetzt 7.200€ Geschenk bis 31.12.2023 sichern.

Jetzt Geschenke sichern

Abzocke bei Solaranlagen: 5 Dinge, auf die du achten musst!

Die Installation von Photovoltaikanlagen hat in den letzten Jahren aufgrund der Energiekrise stark zugenommen. Dies hat jedoch auch zu einer Veränderung des Marktes geführt, wobei einige Anbieter mit überteuerten Miet- oder Discount-Angeboten versuchen, Kundinnen und Kunden anzulocken. Wir informieren dich über die fünf wichtigsten Dinge, die du beachten solltest, bevor du dir eine Solaranlage kaufst.
Aktualisiert am
Lesezeit
5 min

1. Vermeide Billigangebote für Solaranlagen

Auf der Suche nach passenden Solaranlagen Anbieter, findet man oft günstige Gesamtangebote von Solaranlagen mit Speicher. Solche Solaranlagen können weniger effizient sein und minderwertige Garantie bieten. Die Wartung oder Ersatz von Komponenten kann somit schnell teuer und aufwändig werden. Daher solltest du darauf achten, dass die angebotenen Produkte deinen persönlichen Anforderungen bezüglich Sicherheit und Qualität entsprechen. Im Falle eines Austausches der Solaranlage, sollte der Installationsbetrieb dies übernehmen. 


Tipp: Überprüfe bei der Auswahl einer Photovoltaikanlage mit Stromspeicher unbedingt die Herstellerangaben, Leistungsdaten und dazugehörige Garantien. Am Besten kannst du dir die Informationen direkt von deinem Anbieter in schriftlicher Form zukommen lassen.

1KOMMA5° hat bereits über 50.000 Energiesysteme installiert. Das Unternehmen hat sich dazu entschieden, qualitativ hochwertige Energiesysteme für ihre Kundinnen und Kunden anzubieten. Von der Beratung, über Installation bis hin zu Wartung bieten die Standorte von 1KOMMA5° deutschlandweit Energieprodukte wie Solaranlage, Wärmepumpe, Stromspeicher, Wallbox sowie ein intelligent vernetztes Energiemanagementsystem an. 

2. Nicht jeder kann Solaranlagen installieren

Aufgrund der hohen Nachfrage setzen viele Anbieter Handwerkerinnen und Handwerker ein, die über keine Ausbildung oder Erfahrung verfügen. Frage daher konkret und schriftlich nach, ob eigene Fachkräfte eingesetzt werden und wie diese ausgebildet sind. Folgemängel bei der Installation können zu langfristigen Problemen führen. Setze daher auf ausgebildete Fachkräfte unter Leitung von lokalen Meisterbetrieben, auch wenn dies eventuell ein paar Monate länger dauert als bei Online-Discount-Anbietern.


Tipp: Angebote von vertrauensvollen Anbietern können 10 bis 20% über den günstigen Angeboten liegen. Jedoch sollte der Mehrpreis nicht 30% übersteigen. 

3. Achte auf Flexibilität bei der Solaranlagen Planung

Viele Anbieter  empfehlen ihren Kundinnen und Kunden, eine Photovoltaikanlage in einer Standardgröße zu wählen, auch wenn diese nicht den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten des Daches entspricht.  Eine Photovoltaikanlage ist eine Investition für die nächsten 30 Jahre und sollte daher perfekt auf deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein. Seriöse Anbieter können dank innovativer Software dein Dach optimal mit Solarmodulen auslegen, sodass du langfristig höhere Energieerträge erzielen kannst. 

1KOMMA5° Handwerker auf einer Installation auf einem Flachdach

4. Zubehör, Planung und Netzanbindung sollten im Solaranlagen Preis inkludiert sein

Bei der Planung und Installation einer Solaranlage ist es äußerst wichtig, dass alle erforderlichen Leistungen im Preis inkludiert sind. Wenn das Zubehör, die Planung und die Netzanbindung nicht im Preis enthalten sind, können zusätzliche Kosten anfallen, die nicht im Budget eingeplant wurden. Dies kann zu einer erheblichen finanziellen Belastung führen und sogar dazu führen, dass das Projekt nicht realisiert werden kann.

Daher sollte bei der Wahl des PV-Anbieters darauf geachtet werden, dass alle Serviceleistungen wie Energiemanager, Planung und Netzanschluss im Pauschalpreis enthalten sind. So erhält man eine transparente Übersicht über die Gesamtkosten der Solaranlage. Leider gibt es jedoch Anbieter, die mit günstigen Preisen locken, um später durch Zusatzleistungen ihre Marge zu erhöhen. Diese versteckten Kosten können die Gesamtkosten für die Solaranlage unerwartet erhöhen.

Wenn es dennoch Zusatzleistungen gibt, sollte dies ausdrücklich erklärt und kundenspezifisch sein. Hier ist es wichtig, dass du sorgfältig prüfst, ob diese Leistungen für dich notwendig sind.

Tipp: Wähle einen PV-Anbieter, der dir auch die Möglichkeit gibt, ein individuelles Angebot anzufordern, das deine spezifischen Anforderungen für deine Solaranlagen Installation berücksichtigt.

1KOMMA5° bietet Komplettangebote für Energiesysteme an. Schick noch heute eine Anfrage und lass dich von unseren PV-Experten für dein persönliches Energiesystem beraten.

5. Systemlösungen für Solaranlagen sind oft günstiger als Einzelkomponente

Viele Anbieter scheuen sich vor der Komplexität, die es mit sich bringt, Photovoltaik, Stromspeicher, Wallbox und Wärmepumpe gemeinsam zu planen. Du solltest beim Kauf einer PV-Anlage jedoch überlegen, deine Energiesysteme in deinem Zuhause zu einem intelligenten Gesamtsystem zu vernetzen. Dies ermöglicht dir langfristig enorme Kosteneinsparungen und verkürzt die Amortisationszeit deiner Solaranlage. 

In der Praxis: Falls du ein Elektroauto besitzt, sinken deine Ladekosten, wenn dies mit Solarstrom beladen wird. Des Weiteren kann eine vernetzte Wärmepumpe nicht nur den Stromverbrauch erhöhen, sondern auch Windenergie aus dem Netz nutzen, solange ein flexibler Tarif angeboten wird. 

Aber was brauchst du dafür? Hierbei kann ein Energiemanagementsystem wie das von 1KOMMA5° angebotene System "Heartbeat" helfen. Dieses System kann als Teil eines virtuellen Kraftwerks mit dem Energiemarkt interagieren und große Verbraucher wie dein Elektroauto oder deine Wärmepumpe intelligent steuern. Auf diese Weise kann der Stromverbrauch so gesteuert werden, dass möglichst viel selbst erzeugter Solarstrom verbraucht wird oder der Netzbezug dynamisch anhand der Großhandelsstrompreise an der Börse ausgerichtet wird. Dadurch können die Betriebskosten in deinem Eigenheim gesenkt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass das Energiesystem herstellerunabhängig zusammengestellt werden kann, um eine größere Flexibilität zu ermöglichen und die Abhängigkeit von einem bestimmten Hersteller zu vermeiden. Nur so kann gewährleistet werden, dass das System über einen Zeitraum von 25 Jahren hinweg effizient und kosteneffektiv arbeitet.

Solaranlage für 19.900 Euro anfragen:

Solaranlage mit Speicher kaufen für 19.900€
statt 27.000€

Solaranlage kaufen für 19.900€

Beispielrechnung netto für eine Solaranlage mit Stromspeicher²

10kWp Solaranlage + 10kWh Stromspeicher
Inklusive Energiemanager Heartbeat & Smart Meter
Inklusive Planung, Installation und Zählerwechsel
Ohne Anzahlung
Magazin

Weitere Artikel aus unserem 1KOMMA5° Magazin:

0
FAQ Solaranlagen

Hast du noch Fragen?

Solltest du noch Fragen haben oder dir ein persönliches Gespräch wünschen, melde dich gerne über unser Kontaktformular bei uns.